Boek cover Die Ideologisierung des Ersten Weltkriegs van Carola Katharina Bauer (Paperback)

Die Ideologisierung des Ersten Weltkriegs

Über die ,Sinnstiftung des Sinnlosen' in den Diskursen der Intellektuellen des Deutschen Kaiserreiches 1914 bis 1918

Duitstalig | Druk: 12002 | Paperback | 9783656211006
Paperback 25,99
nog geen rating
uitgever Grin Publishing
Taal Duitstalig
Bindwijze Paperback
Afmetingen 21,1 x 14,9 x 0,7 cm
Aantal paginas 32 pagina's
Illustraties Nee
Auteur(s) Carola Katharina Bauer
Uitgever Grin Publishing
Extra groot lettertype Nee
Gewicht 67 g
Studieboek Ja
Verpakking breedte 148 mm
Verpakking hoogte 4 mm
Verpakking lengte 210 mm

Boekbeschrijving

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - 1848, Kaiserreich, Imperialismus, Note: 1,00, Universität Augsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Ausgehend von der Annahme, dass die Nation als kulturell geformtes Ideengebilde im Wesentlichen als 'vorgestellte politische Gemeinschaft' verstanden werden kann, die durch 'erfundene Tradition(en)' zum scheinbar objektiven und naturgegebenen Tatbestand stilisiert wird, wird sich diese Arbeit dem Ersten Weltkrieg hinsichtlich seiner Qualität als 'nationalismusgeschichtliche Zäsur' widmen. Mit dem Fokus auf das Deutsche Kaiserreich sollen dabei weniger die innen- und außenpolitischen Ereignisse der Jahre 1914 bis 1918 im Zentrum der Darstellung stehen. Vielmehr werden die Rechtfertigung des Krieges, die sinnstiftende Deutung des 'Sinnlosen' vonseiten der Intellektuellen im 'Krieg der Geister' und die damit verbundenen Konstruktionen von nationalen Selbst- und Fremdbildern das Thema dieser Arbeit bilden. So soll dabei verdeutlicht werden, dass der 'Große Krieg' nicht nur aufgrund der bislang unbekannten Dimension der Inanspruchnahme der Opferbereitschaft von militärischen und zivilen Kräften und neuen Formen der Massenvernichtung, sondern auch aufgrund der 'Totalisierung von Legitimation und Loyalität im Namen der Nation' in die Nähe eines 'totalen Krieges' rückt: Mit Blick auf die spontane Selbstmobilisierung der kulturellen Eliten des Kaiserreiches - Akademikern, Schriftstellern, Künstlern und Geistlichen - soll dabei zunächst vor allem mit Blick auf die Jahre 1914 bis 1916, also der Zeit, in der die nationale Euphorie in diesen Kreisen noch weitgehend erhalten ist, gezeigt werden, in welchem Maße sich die damit verbundene Ideologisierung des Ersten Weltkrieg, der die Bevölkerung als 'Nationsbildungskrieg' erstmals zu einer einheitlichen Willensgemeinschaft zusammenfügen scheint, von der Deutung vorheriger Nationalkriege unterscheidet. In einer Art Überblick werden dabei sowohl die Ursachen für die Kriegsbegeisterung der gebildeten Schichten als auch wesentliche Formen und Tendenzen des intellektuellen Engagements berücksichtigt werden. Nach der Erläuterung der Polarisierung und Desillusionierung der Intellektuellen im weiteren Kriegsverlauf wird abschließend die langfristige Wirkungsmächtigkeit der im Zuge der 'intellektuellen Mobilmachung' entwickelten Deutungen des Ersten Weltkrieg besprochen werden - unter besonderer Berücksichtigung von deren verheerenden Auswirkungen auf die Nachkriegszeit.

Gelijkaardige boeken

Boek cover Der Zweite Weltkrieg van Janusz Piekalkiewicz
Der Zweite Weltkrieg, wie man ihn kaum kennt: Tag für Tag werden die taktischen und strategischen Entwicklungen auf allen Kriegsschauplätzen sowie...
›› meer info
Boek cover Der Zweite Weltkrieg in Europa van
Erfahrung Und Erinnerung. Herausgegeben Im Auftrag Des Deutschen Historischen Instituts Paris Und Des Militargeschichtlichen Forschungsamtes, Potsdam
Neue Fragestellungen einer sozial-, mentalitäts- und kulturgeschichtlich erweiterten Militärgeschichte stellen die Nationalgeschichten des Zweiten...
›› meer info
Boek cover Deutschland im Ersten Weltkrieg van Gerhard Hirschfeld
Das Standardwerk zum Ersten Weltkrieg (1914-1918) mit zahlreichen Abbildungen, Dokumenten und Selbstzeugnissen Wie erlebten die Menschen, Soldaten...
›› meer info
Boek cover Judische Intellektuelle im Ersten Weltkrieg van Ulrich Sieg
Kriegserfahrungen, Weltanschauliche Debatten Und Kulturelle Neuentwürfe
Lange Zeit war es üblich, den Ersten Weltkrieg primär als Wendemarke der Kulturgeschichte aufzufassen, ging in ihm doch jener Fortschrittsglaube...
›› meer info
Boek cover Der Zweite Weltkrieg van Antony Beevor
Vor 75 Jahren, am 1. September 1939, begann der Zweite Weltkrieg Der Zweite Weltkrieg war der brutalste und folgenschwerste kriegerische Konflikt...
›› meer info
Boek cover Die Vorgeschichte des Weltkrieges van Karl Helfferich
"Bismarck hat das neue Preussen geschaffen, Preussens Vorherrschaft in Deutschland begrundet und das Deutsche Reich aufgebaut in Kriegen, die er,...
›› meer info
Boek cover Der Zweite Weltkrieg van Marco Sigg
1937-1945
Als größter Krieg der Menschheitsgeschichte bleibt der Zweite Weltkrieg mit seinen politischen, gesellschaftlichen, rechtlichen und militärischen...
›› meer info
Boek cover Der Weltkrieg van Karl Helfferich
III. Band
Die Kriegsfinanzierung, den Einfluss und Auswirkungen des Krieges auf die deutsche Wirtschaft, den rumanischen Krieg, bis hin zu den...
›› meer info
Boek cover Narrative Des Ersten Weltkriegs van
Wie lasst sich das Fronterlebnis erzahlen? Dieser Frage sahen sich die Soldaten im Ersten Weltkrieg gegenuber. Das, was sie an der Front erlebten,...
›› meer info